Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

     
     
     
 

Christoph Sonntag
WÖRLDWAID!
 
Dieter Nuhr
Kein Scherz!
 
Game of Thrones
The Concert Show
 
Olaf Schubert
Sexy Forever
 
Helge Schneider
Die Wiederkehr des blaugrünen Smaragdkäfers
 
Dr. Eckart von Hirschhausen
Das Neue Programm
 
Heinrich del Core
GANZ ARG WICHTIG
 
Marc Weide
Kann man davon leben?
 
Özcan Cosar
COSAR NOSTRA – Organisierte Comedy
 
Florian Schroeder
AUSNAHMEZUSTAND
 
Hazel Brugger
Tropical
 
TAHNEE
Vulvarine
 
Ingo Appelt
DER STAATS-TRAINER
 
Jürgen von der Lippe liest
"Nudel im Wind" plus Best of bisher
 
Jürgen von der Lippe

Voll Fett
 
Witz vom Olli
Voll auf die 12!
 
Torsten Sträter
SCHNEE, DER AUF CERAN FÄLLT
 
Erwin Pelzig
 
Olaf Schubert
Zeit für Rebellen
 
Rolf Miller
Obacht Miller
 
Sascha Grammel
FAST FERTIG
 
Heinrich Del Core
GLÜCK g'habt!
 
Felix Lobrecht
HYPE
 
Urban Priol
Im Fluss
 
ABDELKARIM
Staatsfreund Nr. 1
 
Horst Evers
Früher war ich älter
 
Urban Priol
Jahresrückblick Tilt!
 
Chinesischer National Circus
HAPPY CHINESE NEW YEAR Gemeinsam nicht einsam
 
Hagen Rether
Liebe
 
Thorsten Havener
Feuerproben
 
Schwetzingen Lichterfest 2019
 
Schloss in Flammen Karlsruhe
 
Schloss in Flammen Schwetzingen
 
Schloss in Flammen -Mannheim
 
Andreas Müller
 
Zeus & Wirbitsky
Gala-Booking
 
Christoph Sonntag
„# Bloß kein Trend verpennt!“
 
Atze Schröder
 
Rüdiger Hoffmann
 
Özcan Cosar
Old School -Die Zukunft kann warten
 
Özcan Cosar
Du hast dich voll verändert
 
Sebastian Pufpaff
 
Lars Reichow
Lust
 
Chinesischer Nationalcircus:
The Grand Hongkong Hotel
 
Volker Pispers
 
Zauberflöte
 
Sascha Grammel
ICH FIND’S LUSTIG!
 
Der kleine Prinz
 
Florian Schroeder & Volkmar Staub
 
René Marik
 
SWR3 Lyrix
 
Alfons
jetzt noch deutscherer
 
Ingo Appelt
"Besser… ist besser!"
 
Vince Ebert
Zukunft is the Future
 
Django Asül
 
The Harlem Gospel Singers & Band
 
Alfons
Wiedersehen macht Freunde
 
SWR3-Comedy Live mit ABDELKARIM
 
The 2nd Comedian Harmonists
 
Das Phantom der Oper
mit Opern-Weltstar Deborah Sasson
 
Ralf Schmitz
 
Benjamin Tomkins
 
Marc Weide
Hilfe, ich werde erwachsen!
 
Sven Hieronymus
 
Gernot Hassknecht
 
H. Shore's Herr der Ringe
 
Das Beatles Musical
 
Karlsruher Sommerlichter 2017
 
Mannheimer Luisenparkfest
 
Tosca
 
The 12 Tenors
 
Philip Simon
 
CHINESISCHER NATIONALCIRCUS
THE GREAT WALL AKROBATEN GRENZENLOS
 
Horst Evers
 
The Bar at Buena Vista
 
Die Himmlische Nacht der Tenöre
 
TAO - Die Sensation aus Japan
 
Ingolf Lück
 
Torsten Sträter
Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein.
 
Johann König
 
Mathias Richling
 
Der Vogelhändler
 
The Best Of Musicals
 
Christoph Maria Herbst
 
Belcanto am Schloss
 
Rainald Grebe
 
Nacht der 5 Tenöre
 
Helge Schneider
Ordnung muss sein!
 
Dieter Nuhr
Nuhr hier, nur heute
 
Wildes Holz
 
Georg Schramm
 
Thomas Quasthoff & Michael Frowin
 
Wladimir Kaminer
 
GlasBlasSing Quintett
 
Ingmar Stadelmann
 
Eure Mütter
Das fette Stück fliegt wie 'ne Eins!
 
Urban Priol
gesternheutemorgen
 


Schloss in Flammen -Mannheim

Schloss in Flammen 2019


Termine:
  • Zur Zeit keine Termine
Festliche Operngala

OPEN AIR mit großem SYNCHRON-FEUERWERK

im Ehrenhof des Mannheimer Schlosses

am Samstag, 20. Juli 2019 um 20:00 Uhr


In diesem Sommer wird das Mannheimer Schloss mit seinen Barockfassaden zum vierten Mal Mittelpunkt konzertanter und pyrotechnischer Inszenierung. Und zum 12. Mal bestreiten wir diese Operngala in unserer Region zusammen mit dem Mannheimer Nationaltheater. Das ehemals kurfürstliche Schloss, welches seit vielen Jahrzehnten die Universität Mannheim beherbergt, rückt dabei als eines der größten Barockschlösser Europas in den Mittelpunkt der Wahrnehmung und erinnert an die Zeit des Kurfürsten Carl Theodor, welcher der Stadt nicht nur zu einer Blüte des Barock verholfen hat, sondern auch den Grundstein für das Mannheimer Nationaltheater legte.

Das Orchester des Nationaltheaters steht unter der Leitung des amtierenden Generalmusikdirektor Alexander Soddy. Solisten des Nationaltheaters singen im ersten Teil des Abends die schönsten und bekanntesten Arien aus Werken von Rossini, Donizetti, Bellini, um danach in das Repertoire der deutschen Romantik über Otto Nicolai, Albert Lortzing und Carl Maria von Weber einzusteigen. Der berühmte „Abendsegen“ aus Engelbert Humperdincks Erfolgsoper „Hänsel und Gretel“ beschließt den romantischen Teil der Operngala, bevor das Synchronfeuerwerk beginnt.

Wir hören und sehen zu einer pyrotechnischen Inszenierung Dvoraks Ouvertüre „Carnival“ und aus Richard Wagners Oper „Die Walküre“ den „Walkürenritt“. Beides sind klassische Werke, die wegen ihrer „Turbulenz“ eine pyrotechnische Bearbeitung geradezu nahelegen.

Eine moderne Ton- und Übertragungstechnik sorgt für glasklaren Klang bis in die hintersten Reihen. Eine Video-Großprojektion auf der Bühne sorgt dafür, dass alle Mitwirkenden gewissermaßen „hautnah“ erlebt werden können. Wieder arbeiten wir in Mannheim mit zwei LED-Wänden, die auch bei Tageslicht schon erheblichen Kontrast garantieren. Die Moderation liegt bei dem beliebten kurpfälzischen Kabarettisten Chako Habekost, der schon viele Male dieser Operngala seine unverwechselbare Farbe gegeben hat.

SCHLOSS IN FLAMMEN wird den Einbezug von höfischer Architektur in die musikalische Gesamtdarbietung leisten und daher von einem dem englischen Königshof nachempfundenen musikalischen Synchronfeuerwerk abgeschlossen, welches - partiturgerecht abgefeuert - sowohl am Boden als auch in der Höhe dargeboten wird. Verantwortlich für diese Pyrotechnik sind die Pyrokünstler Thomas Fischer und Renzo Cargnelutti, die alljährlich die Ludwigsburger Festspiele mit ihren Installationen in einen wahren Feuerzauber verwandelt haben.


Homepage: www.schlossinflammen.de


    
Tickets bei allen bekannten Vorverkaufsstellen mit CTS, in der Postgalerie Karlsruhe Oder im Musikhaus Schläile Karlsruhe / Baden-Baden sowie unter der bundesweiten Hotline 01806-570 000 ( 0,20 Ct bei Anruf aus dem Festnetz, Mobiltarife abweichend ) oder unter www.yellowconcerts.de und www.schlossinflammen.de

*Ein Anruf bei der oben aufgeführten Sonderrufnummer (01805) kostet aus dem Festnetz 14 Cent/Min., Mobilfunk max. 42 Cent/Min

**Ein Anruf bei der oben aufgeführten Sonderrufnummer (01806) kostet 0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz.
 
  Design fürs Web 2007 - 2010 | Impressum | Datenschutz